Tapes unterstützen Muskeln und Gelenke

Spitzensportler tragen sie schon lange, die bunten Tapes in Rot, Blau oder Gelb, die Rücken, Nacken, Knie oder Knöchel zieren. Die Kinesio-Tapes (auch Aku-Tapes genannt) stabilisieren Gelenke und Bänder und entspannen Muskeln. Als ergänzende Therapie von Sportverletzungen oder orthopädischen Problemen werden sie immer häufiger eingesetzt.

Die Tapes wirken dabei wie eine Art Reflexzonentherapie an den betroffenen Stellen. Sie steigern Hautdurchblutung und Lymphzirkulation und sprechen die Hautrezeptoren an. Bekannte Anwendungsgebiete sind Sprunggelenks- und Knieverletzungen, Muskelverspannungen oder Zerrungen, Schulter- Rücken- und Nackenprobleme.

In meiner Praxis kommen die Tapes ergänzend zu meinen weiteren Behandlungsformen bei verschiedensten orthopädischen Problemen zum Einsatz. Die Tapes können übrigens mehrere Tage (auch beim Duschen) am Körper bleiben und ganz einfach selbst entfernt werden.